Baseball-Info: Mixed Softball, FUN-Liga, T-Ball

Mixed Softball

Die Kapellen Turtles wollen in diesem Jahr mit einer Mixed Softball Mannschaft in einer FUN-Liga an den Start gehen.
Dabei handelt es sich um ein Team aus Männern und Frauen. Es wird Softball ( kein Baseball!) gespielt.
Wir Turtles würden gerne alle, die Interesse und Spaß an dem Sport haben, zu einem ersten Training in Grevenbroich einladen.
In der Liga geht es hauptsächlich um Spaß an dem Spiel! Also packt eure Sportsachen ein und kommt mal mit Freunden vorbei.
Wir freuen uns auf engagierte Mitspieler.

Was ist Mixed Softball?

Beim Mixed Softball handelt es sich um die Sportart Softball, bei der das Feld kleiner als beim Baseball ist. Außerdem ist der Ball größer.
Beim Mixed Softball spielen Männer und Frauen zusammen in einem Team. Dabei ist es wichtig, dass immer mind. 2 Personen eines Geschlechts am Spiel teilnehmen.

Fun-Liga:

Bei der Funliga handelt es sich um eine unabhängige Liga bei der der Spaß im Vordergrund steht. Es werden an jedem Spieltag kleine Turniere ausgetragen,
bei denen sich immer 3 Teams treffen, um um die Tabellenspitze zu kämpfen. Es ist egal ob ihr Erfahrung habt oder nicht.
Jeder ist willkommen um den Sport kennen zu lernen und mit uns Spaß zu haben!

Die Turtles haben die Absicht dieses Jahr zum ersten mal in dieser Liga aktiv zu werden. Falls euer Interesse geweckt wurde meldet euch doch einfach bei uns.

Manuel Krämer econtact manuelkraemer123@googlemail.com

mobil: 0176-83319120

Vera Behrens econtact vrbehrens@aol.com

T-Ball

Kapellen Turtles T-Ball logo

Die Kapellen Turtles bieten seit ein paar Jahren auch den großen Spaß für die ganz Kleinen.
Das Training findet während der Wintersaison immer Donnerstags von 17:30-18:30 Uhr in der großen 3-fach Halle des Pascal-Gymnasiums in Grevenbroich statt.
Im Sommer ist das Training für Donnerstags von 17:00-18:00 Uhr auf der Baseball-Anlage Barrenstein geplant.

Highlight:
Erstmals nehmen die T-Baller dieses Jahr am Ligabetrieb des BSV NRW teil. Weitere Infos sind auf der Seite des BSV-NRW zu finden.
Was ist anders beim T-Ball

Liegen statt fliegen
Im Gegegensatz zum Ligabetrieb der erwachsenen und jugendlichen Soft- und Baseballer wird beim T-Ball nicht auf einen fliegenden,
sondern auf einen sich auf einem Tee (Abschlagvorrichtung aus Gummi) liegenden Ball geschlagen.

Weich gefüllt ist mit Spaß gespielt
Der Ball an sich ist ebenso mit Gummi gefüllt, was dem ungestümen Spielen der Kleinen zu gute kommt und das Verletzungsrisiko minimiert.

Kürzerer Weg für kurze Beine
Den körperlichen Voraussetzungen entsprechend ist natürlich auch das Feld kleiner als bei den älteren Baseball- und Softballaltersklassen.
Es werden zudem deutlich weichere Bases (“Kissen” die überlaufen werden) eingesetzt.
Ansprechpartner

Coach | Michael Kampa  econtact kampamichael@yahoo.de

| Mobil 0160-98461572

Coach | Dirk Witte  econtact dirkwitte@gmx.net

| Mobil 0179-6957450